Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz rückt auf der IT-Agenda der Unternehmen weit nach oben

Die Hälfte der Unternehmen in Deutschland sieht Künstliche Intelligenz und Machine Learning als disruptive Technologien, die Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend ändern – und fährt ihre Investitionen in kommenden Jahr entsprechend hoch. Ein Drittel betrachtet die Technologien dagegen als überschätzten Hype.

„Nur 3 Prozent der weltweiten KI-Firmen haben ihren Sitz in Deutschland“

Künstliche Intelligenz ist die Basistechnologie des 21. Jahrhunderts. Als Standort für KI-Firmen liegt Deutschland allerdings nur auf Rang 7 in der Welt. Und der Abstand zu den USA und China wird größer.

,

Einsatz digitaler Schlüsseltechnologien: Cloud vorne, KI und Blockchain (noch) weit hinten

Deutsche Unternehmen investieren spürbar mehr in Digitalisierung als im Vorjahr. Schwerpunkte sind allerdings defensive Themen wie IT-Sicherheit. Als Digitaltechnologie hat sich Cloud-Computing durchgesetzt, aber moderne Themen wie künstliche Intelligenz oder Blockchain sind noch in der Nische.

,

Nachfrage nach Experten für Künstliche Intelligenz schnellt hoch

Um 170 Prozent ist die Nachfrage nach Fachleuten für künstliche Intelligenz und Machine Learning im zweiten Quartal gestiegen. Viele KI-Projekte werden im Moment nicht umgesetzt, da die nötigen Fachkräfte fehlen. Deutschlands KI-Experten werden inzwischen mit viel Geld aus Ausland abgeworben.

,

Investitionen in künstliche Intelligenz steigen rasch

Künstliche Intelligenz gehört zu den Top-Innovationsthemen weltweit. Seit 2012 steigen die Investitionen stark an. An der Spitze stehen wieder die großen Technologieunternehmen wie Google oder Amazon, während sich die traditionellen Firmen oft noch zurückhalten.

,

„Künstliche Intelligenz ist der Motor der digitalen Revolution“

Die künstliche Intelligenz hat sich in den vergangenen drei Jahren rasant entwickelt. Innovative Unternehmen wollen mit dieser Technik nun signifikante Fortschritte erzielen – in der Medizin, auf der Straße und sogar in der Versicherung.

,

Das Internet der Dinge und künstliche Intelligenz sind die Top-Technologietrends

Mobile, Cloud und Analytics haben die ersten Phase der Digitalisierung bestimmt. Nun kommt die zweite Phase, die deutlich tiefer in die Strukturen der Unternehmen eingreift. In dieser „Deep Tech“ Zeit bestimmen das Internet der Dinge, künstliche Intelligenz und 3D-Druck über den Erfolg der Unternehmen

,

Internet der Dinge und künstliche Intelligenz sind die wichtigsten digitalen Technologietrends

Sind Basistechnologien wie Cloud oder Mobile implementiert, wollen sich die Unternehmen künftig vor allem auf das Internet der Dinge und künstliche Intelligenz konzentrieren. Bei Virtual Reality sind sie noch vorsichtig.

,

„Das Go-Spiel war der Start für ein rasantes Wachstum der künstlichen Intelligenz“

Mit dem Sieg der künstlichen Intelligenz über den Go-Weltmeister ist Goldgräberstimmung in der KI-Szene ausgebrochen. Forscher erwarten nun deutlich mehr Investitionen. Deutschland hat zwar Spitzenforscher, aber es bleiben nur Nischen übrig.