Plattform-Index

Plattform-Index 15

Performance des Plattform-Index

Aktuelle Wertentwicklung

Kalenderwoche 39/18: Gewinnmitnahmen vorsichtiger Anleger lassen Plattform-Index um 4,7 Prozent sinken

In einer Woche mit allgemein schwachen Tech-Werten gab der Plattform-Index 4,7 Prozent auf 1932 Punkte nach. Keine Aktie konnte sich dem Abwärtstrend widersetzen. Besonders heftig traf es Dropbox, Twilio, Baidu, Weibo und Etsy, die jeweils zwischen 10 und 14 Prozent an Wert verloren. Auch Schwergewichte wie Amazon (-5,7 Prozent), Facebook (-4,3 Prozent) und Alibaba (-6,2 Prozent) büßten deutlich ein. Am besten hielt sich die Microsoft-Aktie, die bis zum Ende der Börsenwoche nur 2 Prozent an Wert verlor.

Der Chef der US-Notenbank, Jerome Powell, hatte  höhere Zinsen in Aussicht gestellt, woraufhin professionelle Anleger in defensive Werte wie Banken oder Versicherungen umschichteten und Gewinne im Tech-Sektor mitnahmen. Zwar investieren zur Zeit viele Kleinanleger weiter in Aktien, doch die Börsenprofis in den USA haben im September so viele Aktien verkauft wie lange nicht mehr. Nach dem Rekordjahr 2018 steigt die Vorsicht an der Börse.

Plattform-Aktie der Woche ist der Zahlungsdienstleister Square, dessen Börsenwert schon auf 38 Mrd. Dollar gestiegen ist. Die Aktie ist damit weiterhin ein Kandidat für den Plattform-Index.

Weitere Infos auf www.plattform-index.com