M&A-Geschäft: Anteil der Digital-Deals wächst sprunghaft

Seit 2014 ist das Volumen der Zusammenschlüsse und Übernahmen, die der digitalen Transformation dienen, um den Faktor 5 auf 60 Mrd. Dollar gestiegen. Besonders aktiv sind Medien, Telekommunikationsanbieter und die Autoindustrie.

Die digitale Transformation hat Fahrt aufgenommen. Unternehmen, die selbst nicht schnell genug digitale Geschäfte aufbauen können, bedienen sich heute häufig externer Company Builder oder kaufen digitale Skills gleich ganz. Nach Berechnungen der Unternehmensberatung McKinsey hat sich der Wert dieser reinen „Digital-Deals“ zwischen 2014 und 2016 weltweit auf etwa 60 Milliarden Dollar verfünffacht. Allerdings ist der Anteil am gesamten M&A-Volumen mit 4 Prozent weiterhin sehr gering.

Der Blick auf die Branchenverteilung zeigt, dass vor allem die Telekommunikation, die Medien und der Handel, die schon in der ersten Welle digitalisiert wurden, am aktivsten digitale Deals machen. Hier ist der Druck offenbar am größten, mit Hilfe von Übernahmen verlorenen Boden gutzumachen oder in neue Geschäftsfelder zu expandieren. Die im Vergleich größten Deals sind zwischen 2012 und 2016 in der Telekommunikationsindustrie (153 Mio. Dollar im Schnitt) und in der Automobilindustrie (144 Mio. Dollar) gemacht worden.

Große Unterschiede zeigen sich in der Motivation der Digital-Deals: Die meiste Übernahmen dienen dazu, die digitalen Köpfe des übernommenen Unternehmens an sich zu binden. Der zweitwichtigste Grund ist der Zukauf von Wachstumschancen. Die meisten Akquisitionen dienen der vertikalen Integration und der Diversifikation. Horizontale Deals, also der Aufkauf eines Wettbewerbers, sind eher selten zu beobachten.

Nur ein kleiner Teil der Unternehmen kauft strategisch zu; der Großteil der Käufer agiert eher passiv und hat weniger als fünf Transaktionen getätigt, die allesamt weniger als 250 Millionen Dollar Volumen aufwiesen. Erste Ergebnisse zeigen aber, dass vor allem die aktiven digitalen Aufkäufer zu den erfolgreichen Unternehmen in ihren Branchen gehören.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.