Generative KI und Journalismus: Einsatzgebiete und Geschäftsmodelle

Generative KI ist ein Produktivitätstool für Journalisten und eine Chance für neue Geschäftsmodelle – wenn man es richtig macht. Mein Vortrag vom MVFP-Kongress.

Softwareentwickler nutzen ChatGPT am häufigsten, Finanzberater am seltensten

Ein gutes Jahr nach dem Start nutzen bis zu 79 Prozent der Menschen einer Berufsgruppe diese Technologie schon, erzielen dabei eine Zeitersparnis bis zu 43 Prozent, setzen sie trotz der Vorteile aber trotzdem nicht ein.

,

Antworten statt Links: Wie generative KI das Google-Modell angreift

Das lukrativste Geschäftsmodell im Internet, die Google-Suche, steht vor gravierenden Änderungen. Denn professionelle Nutzer suchen Antworten, keine Links.

Rechts-KI „Noxtua“ nimmt Anwälten die Routinearbeit ab

Die Wirtschaftskanzlei CMS und das KI-Start-up Xayn haben das Sprachmodell „Noxtua“ entwickelt, das Rechtstexte analysieren, prüfen und zusammenfassen soll. Die KI erfülle alle Anforderungen des anwaltlichen Berufsgeheimnisses und des Datenschutzes in Europa.

Neuer Kurs „Digitale Transformation, KI & Plattformen“

Mein neuer Kurs liefert das „Big Picture“ der digitalen Ökonomie. Schwerpunkte liegen auf der Künstlichen Intelligenz, Geschäftsmodellen wie den Plattformen und dem digitalen Management.

Wenn die Technik schneller ist als der Mensch

Im „World Digital Competitiveness Ranking“ wird jedes Jahr die digitale Wettbewerbsfähigkeit der Länder errechnet. Deutschland fällt hier seit Jahren zurück.

Wettrennen um die Produktivität

2023 war das Jahr der KI-Innovationen, 2024 wird das Jahr des produktiven Einsatzes dieser Innovationen. Unternehmen stellen ihre Beschäftigten die Kopiloten an die Seite, lassen KI ihre Kundenanfragen beantworten, Software entwickeln, die Buchhaltung erledigen oder Daten analysieren.

𝗔𝗻𝗳𝗼𝗿𝗱𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝗮𝗻 𝗞𝗜-𝗞𝗼𝗺𝗽𝗲𝘁𝗲𝗻𝘇𝗲𝗻 𝘀𝘁𝗲𝗶𝗴𝗲𝗻 𝗿𝗮𝘀𝗮𝗻𝘁

Künstliche Intelligenz wird als Basistechnologie viele Jobs verändern – oder ersetzen. Das liegt nun an den Menschen und ihrer Bereitschaft, die neue Technik zu erlernen und für sich zu nutzen. Die Anforderungen an die KI-Kenntnisse steigen schon jetzt. Und das ist erst der Anfang.

𝗘𝘂𝗿𝗼𝗽𝗮 𝘄𝗶𝗹𝗹 𝗞𝗼𝘀𝘁𝗲𝗻𝘀𝗲𝗻𝗸𝘂𝗻𝗴, 𝗔𝗺𝗲𝗿𝗶𝗸𝗮 𝗜𝗻𝗻𝗼𝘃𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻𝗲𝗻

Die Ziele der digitalen Transformation unterschieden sich stark: Während Amerikaner den Schwerpunkt auf einen besseren Kundenservice und neue Geschäftsmodelle legen, denken Europäer zuerst an Kostensenkung. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird die Differenz sogar noch größer.

𝗡𝘂𝗿 𝟭𝟯 𝗣𝗿𝗼𝘇𝗲𝗻𝘁 𝗱𝗲𝗿 𝗱𝗲𝘂𝘁𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗨𝗻𝘁𝗲𝗿𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗻 𝘀𝗲𝘁𝘇𝗲𝗻 𝗞𝘂̈𝗻𝘀𝘁𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲 𝗜𝗻𝘁𝗲𝗹𝗹𝗶𝗴𝗲𝗻𝘇 𝗲𝗶𝗻

Das öffentliche Interesse an Künstlicher Intelligenz ist riesig, aber die Nutzung in den Unternehmen kommt kaum voran. Vier von fünf Unternehmen diskutieren noch oder sehen in der KI kein Thema für sich, zeigt eine aktuelle ifo-Analyse.