Künstliche Intelligenz einfach gemacht

Westphalia DataLab macht Künstliche Intelligenz greifbar und in wenigen Wochen umsetzbar. Mit der Präsenz in der Amazon Cloud soll das Geschäft exponentiell wachsen

Künstliche Intelligenz und Fintech treiben den digitalen Job-Markt

Rekord-Mangel an Datenspezialisten, Softwareentwicklern, Cloud-Experten und Fachleuten für das Internet der Dinge hemmt Wachstum der deutschen Digitalwirtschaft

„Wenn Daten das neue Öl sind, dann ist China die neue OPEC“

Kai Fu Lee, einer der führenden Experten für Künstliche Intelligenz, beschäftigt sich seit 30 Jahren mit dem Thema. Nach Stationen bei Google, Apple und Microsoft ist Lee nun als Investor aktiv.  Seine Vision von der Entwicklung des globalen KI-Marktes.

2019: Das Jahr, in dem die digitalen Transformatoren liefern müssen

In diesem Jahr wird der ROI der Digitalinvestitionen in den Fokus rücken. Wer aber nur auf kurzfristige Effizienzziele schaut, verpasst das Wesen der Digitalisierung: Wachstum.

Digitalisierer zielen auf Produktivität, vernachlässigen aber Innovation und Geschäftsmodelle

Digitalisierung bedeutet für viele traditionelle Unternehmen weiterhin „nur“ eine höhere Produktivität. Innovation und neue Geschäftsmodelle spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Deutsche Unternehmen geben mehr Geld für Digitalisierung aus

Das Digitalisierungstempo ist spürbar gestiegen. Vor allem für IT-Sicherheit, Datenanalyse und Collaboration-Tools geben die deutschen Unternehmen mehr Geld aus. Der Fokus liegt weiterhin auf besseren Kundenbeziehungen und höherer Effizienz.

Wie Maschinen die Arbeit übernehmen

Künstliche Intelligenz und Roboter übernehmen bald die Mehrheit der Tätigkeiten, schaffen aber gleichzeitig auch viele neue Jobs. Wer zählt zu den Gewinnern, wer zu den Verlierern auf dem Arbeitsmarkt?

Digitaler Job-Monitor: Technik und Geschäftsmodelle für das Internet der Dinge

Das Internet der Dinge ist einer der Wachstumsmotoren der deutschen Wirtschaft. Die Zahl der ausgeschriebenen offenen Stellen in diesem Segment ist um 105 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, zeigt der digitale Job-Monitor. Meist werden Techniker gesucht; die Verbindung zu den Geschäftsmodellen ist bisher in den Stellenausschreibungen nicht zu erkennen.

Die Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation

Unternehmen, deren Digitalisierungsprojekte erfolgreich waren, weisen in sechs Feldern deutlich höhere Kapazitäten auf als Unternehmen mit mäßigem oder bisher keinem messbaren Erfolg: Leadership, Mitarbeiter, Agilität, Ecosystem, Business Integration und Datenanalyse. In drei Gebieten sind die Unterschiede besonders groß.

Der Flaschenhals der digitalen Transformation sind die Fachkräfte

Viele Digitalisierungsprojekte scheitern oder werden gar nicht erst angeschoben, weil die nötigen Fachkräfte fehlen. Die Zahl der ausgeschriebenen Digitaljobs steigt innerhalb eines Jahres um 32 Prozent.