In eigener Sache: Mein neues Geschäftsmodell

Über die digitale Ökonomie werde ich künftig als Speaker hoffentlich Spannendes erzählen. Gemeinsam mit Hamid Hosseini veranstalte ich Seminare zur Plattform-Ökonomie. Neu sind auch branchenspezifische „Executive Newsletter“, in denen ich die relevanten Dinge aus der Informationsflut filtere. Journalist bleibe ich auch: Als Kolumnist für das Handelsblatt und in diesem Blog.

In den vergangenen Jahren habe ich eine neue Leidenschaft für mich entdeckt: Zum Schreiben (als Journalist) ist das Reden (als Speaker) gekommen. Geblieben ist das Thema, das mich seit zwei Jahrzehnten fasziniert: Digitalisierung. Beide Leidenschaften zusammen öffnen mir nun die Chance, aus der Vermittlung meines Wissens über die digitale Ökonomie mein eigenes „digitales“ Geschäftsmodell zu bauen. Die einzelnen Ideen dazu trage ich schon einige Zeit mit mir herum, aber nun passt die Kombination richtig zusammen:

  • In Vorträgen erkläre ich die digitale Transformation der Wirtschaft und der Arbeit – und zwar Führungskräften hoffentlich genauso spannend und anschaulich wie einem breiten Publikum. Meine Vortragsthemen sind auf netzoekonom.de/vortraege zu finden.
  • Gemeinsam mit Hamidreza Hosseini biete ich Seminare zur digitalen Ökonomie mit dem Schwerpunkt auf der Plattformökonomie an. Wer Hamid noch nicht kennt: Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Managementberatung, hat mehrere Startups hochgezogen und sich den letzten Schliff am MIT und Ycombinator geholt. Er ist Spezialist für Plattformen; das gemeinsame Interesse an dem Thema hat uns auch zusammengeführt. Auf die Arbeit mit ihm freue ich mich besonders, denn ich steige als Associated Partner in sein Unternehmen Ecodynamics ein. Weitere Informationen und die Termine unserer Seminare, die Entscheidern auf einem hohen Niveau den Bau von Plattformen erklären, haben wir auf unserer neuen Website Platformeconomy.io zusammengestellt. Den Twitteraccount @PlatformEco gibt es natürlich auch schon.
  • Journalist bleibe ich natürlich auch und freue mich sehr, künftig als Kolumnist für das Handelsblatt über die digitale Ökonomie schreiben zu können. Parallel dazu führe ich mein Netzökonom-Blog wie gewohnt weiter.
  • Neu ist das Angebot individueller „Executive Newsletter“ zur digitalen Transformation, in denen ich für Unternehmen die relevanten Informationen über Technologien, disruptive Geschäftsmodelle und neue Wettbewerber herausfiltere und einordne, also quasi als Pathfinder durch den digitalen (Info-)Dschungel agiere. Weitere Details dazu: Executive Newsletter (PDF)
  • Als Dozent an der TU Darmstadt unterrichte ich weiterhin Masterstudenten am Fachbereich Wirtschaftsinformatik im Fach „Digitale Transformation“. Wer zuhören möchte: www.is.tu-darmstadt.de

Im Sinne des „New Work“ werde ich künftig arbeiten, wann und wo es mir gefällt. Meine Homebase liegt nun wieder in der Nähe von Frankfurt, genauer gesagt im Taunus, wo man mich hoffentlich wieder häufiger auf dem Mountainbike Richtung Feldberg antreffen wird.

Den Kolleginnen und Kollegen beim Focus Magazin danke ich für eine schöne Zeit. Ich habe mich in eurem Kreis sehr wohl gefühlt. Viel Inspiration hat auch die Zusammenarbeit mit dem DLD-Team gebracht – keep on rockin‘.

Nun freue ich mich auf eure Fragen, weitere Ideen und Meinungen! -> hs@netzoekonom.de.

Weitere Infos zum Plattform-Index finden Sie unter www.plattform-index.com
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.